Abwarten und Tee trinken

abwarten kostbar-zeitAbwarten und Tee trinken

… daran denkt man gerade in stürmischen Zeiten am Allerwenigsten. Gerade wenn es hoch her geht, möchte man agil und aktiv sein, sich bewegen, etwas bewegen, etwas ändern.

Manchmal ist das aber gar nicht möglich und dann ist es tatsächlich das Schlaueste, abzuwarten und eine Tasse Tee zu trinken.

 

In einem meiner Lieblingsbücher* wird dazu folgende Geschichte erzählt: Im zweiten Weltkrieg diente ein junger Mann in der Britischen Armee, die sich gerade im Urwald Birmas (Myanmar) herumschlug. Eines grauenvollen Tages…. Weiterlesen

Kraft der Rituale

Rituale Kostbar-Zeit

Foto: Malte Klauck

Über die Kraft der Rituale

In allen menschlichen Kulturen spielen Rituale eine wichtige Rolle. Es gibt große, laute und mächtige Rituale, mit einer Vielzahl von Vorbereitungen und einer noch größeren Anzahl von Teilnehmern.Und es gibt die kleinen, leisen und nicht weniger machtvollen Rituale, an den nur wenige oder gar eine einzige Person teilnimmt.

Rituale können nach vorgegebenem Muster ablaufen und religiöse oder spirituelle Inhalte haben, sie können aber auch von Einzelpersonen erschaffene individuelle Handlungen sein. Beiden ist ihr hoher Symbolgehalt gemeinsam. Weiterlesen

Vier Wochen positiv – der 9 Punkte-Plan

Kraft gewinnen durch VerzichtWie auch in den letzten beiden Jahren starte ich heute wieder meine „4-Wochen-positiv-Challenge“ und ich freue mich über EUCH als Mitstreiter! Damals angeregt durch ein Buch von Joe Vitale und die COMPLAIN FREE WORLD Kampagne von Will Bowen werde ich auch in diesem Jahr 4 Wochen lang nicht meckern. Das klingt leichter als es ist, schrieb ich noch 2014. Trotzdem nehme ich mir erneut fest vor:

Ich beklage mich nicht in sozialen Netzwerken. Nicht in Chats. Nicht per Mail. Kein Wehklagen über „Rücken“, kein Genöle über neue Features, Beziehungen oder andere Autofahrer. Kein ungefragtes Belehren anderer Onlinenutzer. Weil mich das tägliche Gemecker anderer so nervt und ich weiß, dass ich bei mir anfangen kann. Und werde.

Weiterlesen

Dankbarkeit und Sattsein

Dankbarkeit Sattsein Kostbar-Zeit

Dankbarkeit, Sattsein und Genügsamkeit als Quelle der Zufriedenheit

Genügsamkeit hört sich für viele bestimmt furchtbar an. Es klingt nach Verzicht, Freudlosigkeit und Kasteiung.

 

Dabei ist ganz das Gegenteil der Fall. In „Ich habe die Macht“ habe ich darüber geschrieben, wie mächtig wir sind, wenn wir unseren Fokus vom Mangel auf die Fülle richten, wenn wir nur erkennen würden, was wir alles besitzen. Anstatt darüber zu klagen, was uns (angeblich) alles fehlt… Weiterlesen

Details zur Achtsamkeits- und Entschleunigungskampagne 2016

Wie angekündigt, hier nun weitere Details zur Achtsamkeits- und Entschleunigungskampagne 2016. Wir arbeiten an einem 30-Tage-Programm, welches wir gerne Firmen, Teams und  natürlich einem Verlag zur Verfügung stellen wollen.

Achtsamkeit und EntschleunigungDas Programm dient der Gesundheitsförderung und Prävention und der Steigerung der Motivation. Weiter kann es die Mitarbeiterzufriedenheit und das Wir-Gefühl im Team stärken. Weiterlesen

Genieße den Moment und lebe JETZT

Bei dem 5. Bielefelder Hörsaal-Slam ist großes passiert. Julia Engelmann hat bei einem Poetry Slam über den Sinn des Lebens referiert und wie wichtig es ist, den Moment zu genießen.

Nun habe ich diesen Betrag schon so lange in den Entwürfen und mag ihn kaum noch posten, aber der Vollständigkeit halber mag ich auch nicht drauf verzichten, selbst, nachdem der Stern und die WELT schon drüber berichtet haben. Der Text, geschrieben und leidenschaftlich vorgetragen von der 22-jährigen Bremerin, trifft einfach den Zeitgeist.

Dieses Video könnte Ihr Leben verändern.“

titelt der Stern. Das Campus TV Video (2013) und sein Inhalt ist meines Erachtens zu wertvoll, um nicht überall und wiederholt erwähnt zu werden. Falls ihr es noch nicht kennt, schaut es euch an. Falls ihr es schon kennt, lebt die Botschaft.

In diesem Sinne: Genießt euer Wochenende!