Wishcraft –Wünsche werden wahr!

Wishcraft Wünsche werden wahrWishcraft –Wünsche werden wahr!

Dornröschen hat es uns vorgemacht und allen bewiesen: Wünsche können wahr werden!

Zur Erinnerung: Dornröschens Eltern waren solche Perfektionisten, dass sie nicht improvisieren konnten. „Wo kommen wir denn dahin, wenn wir ein Kuddelmuddel an Tellern auf dem Tisch stehen haben?“ kreischte Dornröschens Mutter mit hochrotem Kopf „12 Teller heißt 12 Gäste! Dann laden wir eben eine Fee weniger ein. Und damit basta!“

 

Das Ende der Babyparty ist uns allen bekannt. Die erboste ausgeladene 13. Fee verfluchte das schöne Kind und rauschte beleidigt von dannen. „Mit 16 sollst Du sterben!“ lautetet ihr hässlicher Wunsch. Glücklicherweise hatte eine der anderen 12 Feen ihren Wunsch noch intus und wandelte somit das Todesurteil in einen 100jährigen Schlaf um.

Was hat das alles mit Ihnen zu tun?

  1. Vermeiden Sie zwanghaften Perfektionismus. Dann vermeiden Sie beleidigte Feen und gruselige Todeswünsche.
  2. Nutzen Sie stattdessen die Kraft der guten Wünsche!

Wishcraft Wünsche Durch die positiven Gedanken bekommen Sie bessere Laune, sehen dadurch freundlicher, jünger und sexy aus und der Erfolg stellt sich wie von selbst ein. Außerdem hilft uns fokussiertes, konzentriertes Denken beim Erreichen unserer vorgenommenen Ziele.

Die Kraft der guten Wünsche (Wishcraft) nutzen, so geht’s:

Die Kraft der guten Wünsche (Wishcraft) nutzen, so geht’s.

Sie wissen wahrscheinlich aus Erfahrung, wie kraftvoll gute Wünsche und Gedanken sein können. (Gute Besserung! Alles Liebe zur Geburt! Glückwunsch zum Abitur! Viel Erfolg bei Deinem Bewerbungsgespräch! Schöne Reise! Du schaffst das! usw. usf.)

All diese guten Gedanken begleiten uns und schenken uns Kraft. Dementsprechend ist es nicht verkehrt, in seinen ganz persönlichen Alltag so viele gute Wünsche als mögliche einzubauen.

Wünsche sind per Definition aus dem Märchen Gedankenkraft und sehr machtvoll. (Denken Sie nur einmal umgekehrt an Vodoo, negative Kettenbriefe, oder Ihnen jemand sagt, dass sie zu nichts taugen, Stichwort „Glaubenssätze“ usw.).

Deswegen sollten Sie Ihre Gedanken ordnen, fokussieren, kräftigen und deren Macht nutzen. Aber bitte nur die richtigen (positiven) Gedanken. Den negativen Scheiß lassen Sie einfach mal weg. Eine weitere wichtige Macht ist die Gewohnheit. Durch Gewohnheit und automatisierte Prozesse wird vieles in unserem Leben leichter. Deswegen ist es klug, Wunschgedanken in den ALLTAG einzubauen. Indem Sie sich zudem stetig daran erinnern, Wünsche mit Alltagssituationen zu verknüpfen, stärken Sie Ihre Konzentrationskraft und Ihr Durchhaltenvermögen.

Wishcraft Wünsche erreichenWishcraft im Alltag, step-by-step:

  1. Nutzen Sie alle Sie umgebenden Gegenstände, Tagesabläufe und Handlungsroutinen, um Ihre Wünsche „auf den Weg zu bringen“.
  2. Ordnen Sie Ihre Gedanken. (Dabei hilft unser Achtsamkeitstraining). Setzen Sie sich hin und überlegen Sie, was Sie sich wünschen.
  3. Seien Sie nicht so materialistisch! Fügen Sie dem Porsche , Diamantenkollier und dem Flatscreen noch ein paar gute Eigenschaften wie Geduld, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft usw. hinzu
  4. Integrieren Sie die Wishcraft in Ihren Alltag. Es ist ganz simpel. Hier einige Beispiele, wie es funktioniert:

 

  • Treppe: Jedes Mal, wenn Sie die Treppe hinaufsteigen (und dadurch nebenbei einen knackigen Po bekommen) denken Sie z.B. „Möge ich mich weiterentwickeln und aufsteigen. Möge mein Reichtum anwachsen!“
  • Treppe: jedes Mal, wenn Sie hinabsteigen denken Sie: „Möge ich nicht in alte (schlechte) Gewohnheiten zurückfallen. Möge sich mein Wohlstand nicht verringern!“
  • Tür: Wenn Sie eine Tür (ein Fenster, den Briefkasten, das Portemonnaie usw.) öffnen, denken Sie: „Möge sich mein Herz für die Belange der anderen öffnen und ich ein freundlicher, offener Mensch sein. Möge der Reichtum zu mir hinfließen.“
  • Beim Gehen: „Möge ich vorankommen in meinem Bestreben, ein aufrichtiger, freundlicher und glücklicher Mensch zu werden. Möge ich den Weg zu Wohlstand, Reichtum und Gesundheit nie verlassen.“
  • Wenn Sie duschen denken Sie: „Mögen all die schlechten Taten die ich begangen habe, von mir abgewaschen werden. Mögen diejenigen, die ich verletzt habe, durch meine Reue und das Bedauern, das ich jetzt empfinde, Trost finden. Möge ich in Zukunft Reichtum ohne Tricksereien und Verletzungen anderer erwirtschaften“.
  • Essen Sie, denken Sie: „Möge diese Nahrung meinen Körper stärken, damit ich freundlich, stark und hilfsbereit werde. Möge mir gutes und gesundes Essens nie ausgehen.“
  • Ergänzen Sie diese Liste kreativ (Autofahren, rutschen, sich auf der Toilette entleeren, einkaufen, Gassi gehen, glotzen usw. usw.)

Und was bringt das bitteschön? Wozu das alles?

Nein, Sie sollen kein Heiliger werden. Aber Sie werden schon nach kurzer Zeit feststellen, dass es sehr viel angenehmer ist, positive Gedanken, gute Wünsche und Hoffnungen (also Wishcraft) zu hegen, als sich in Jammerei, Streit, Neid und Geiz zu verlieren. Ihnen wird schon in kurzer Zeit die Welt in einem ganz anderen Licht erscheinen!

Durch die positiven Gedanken bekommen Sie bessere Laune, sehen dadurch freundlicher, jünger und sexy aus und der Erfolg stellt sich wie von selbst ein. Außerdem hilft uns fokussiertes, konzentriertes Denken beim Erreichen unserer vorgenommenen Ziele. Probieren Sie es aus. Das Training ist kostenlos, ohne Risiko und Sie haben jetzt alles, was Sie brauchen, um sofort zu starten!

Immer noch nicht überzeugt? Wie war nochmal das Ende von Dornröschen? Ausgeschlafen, tolle Hütte und ein geiler Typ. Wenn das nicht alles ist, was man sich nur wünschen kann 😉

Autorin Isabel Lenuck

Foto: Malte Klauck

Wenn Autorin Isabel Lenuck nicht gerade die Wünsche ihrer drei Kinder oder von sich selbst erfüllt, arbeitet sie im Museum für Völkerkunde oder schreibt Abenteuergeschichten! Mehr über sie gibt’s hier!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.